skip to Main Content
Weltberühmt: Das Heart Reef Der Whitsundays

Weltberühmt: das Heart Reef der Whitsundays

Wer sich einen Bildband der schönsten Ziele der Welt anschaut wird es schon mal wahrgenommen haben: das Heart Reef der Whitsundays.

Dieses Riff liegt südöstlich von Airlie Beach und hat die Konturen eines Herzens.

Nach meinem Segeltrip zu den Whitsundays und meinem Fallschirmsprung, war das die letzte Sehenswürdigkeit in Airlie Beach, die ich unbedingt mitmachen wollte.

Buchung

Jedes Hostel hier hat auch eine Art Reisebüro angeschlossen und somit ahabe ich es gleich vor Ort im Magnums Hostel gebucht. 219 AU$, um über das Heart Reef, die Whitsunday Inseln und den Whitehaven Beach zu fliegen. Ich weiß, es ist ein stolzer Preis, aber es ist auch eine einmalige Möglichkeit die Whitsundays zu entdecken.

Ihr könnt natürlich auch direkt bei GSL Aviation buchen, allerdings konnte ich durch die Buchung mein Gepäck auch an meinem Check-out Tag noch etwas länger (umsonst) im Magnums aufbewahren.

Der Ablauf des Heart Reef Flugs

Ein Tag nach meinem Skydive auf den Whitsundays ging es dann schon wieder hoch hinaus.

In der Nähe vom Hostel wird man mit einem kleinen Shuttle Bus abgeholt und an den Airport gebracht, von wo aus auch die Skydive Flüge losgehen.

Vor Ort checked man sich ein und bekommt eine farbige Karte mit Nummer. Die Farbe der Karte ist einem bestimmten Flugzeug zugeordnet und die Nummer kennzeichnet den jeweiligen Sitzplatz. Während der Wartezeit (ca. 15 Min) zeigen sie einen Informationsfilm über den Flug, Sicherheit an Bord usw.

Boarding time!

Nachdem alle mit den Bussen angekommen waren, ging es raus in den Wartebereich. Jedes Flugzeug wurde aufgerufen durch die verschiedenen Farben und wir bekamen unsere Rettungswesten.

Unser Flugzeug zum Heart Reef

Der Flug über das Heart Reef

Nach dem Take-off durften wir erstmal die vielen Inseln der Whitsundays bestaunen. Besonders schön sind aber die vielen Riffe, die sich entlang der Whitsundays erstrecken.

Unbewohnte Insel

Ein verlassenes Riff

Nach ca. 25 Minuten erreicht man das Hardy Reef, indem sich das Heart Reef befindet. Das Riff ist außergewöhnlich, da es wie verwunschene kleine Inseln aussieht, die mit Meer umgeben sind, aber seht selbst:

Ein Riff der WhitsundaysDas Heart Reef

Über das Heart Reef fliegt man insgesamt vielleicht 3 Minuten, einmal so, dass alle Personen auf der rechten Seite der Cessna 208B Fotos machen können und einmal, damit die andere Seite des Fliegers Fotos machen kann.

Auf dem Rückflug kommt man wieder an unzähligen Inseln und Buchten vorbei, bevor man über den Whithaven Beach fliegt.

Flug über eine Bucht der Whitsundays

Schon von Weitem erkennt man den berühmten Whitehaven Beach, da sich der Sand wie in Schlangenlinien aufs Meer hinaus zieht:

Whitehaven Beach von oben

Warum lohnt sich der Flug über das Heart Reef?

Für mich hat es sich gelohnt, da ich das Heart Reef unbedingt selbst sehen wollte statt nur in Bildbänden über das Reisen und weil ich so einen viel besseren Eindruck von den Whitsunday Islands bekommen konnte.

Wer nur in Airlie Beach bleibt oder eine Segeltour macht, entdeckt nicht die Shönheit dieser Inseln, die von oben einfach nochmal anders aussehen.

Folgt mir:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Back To Top
%d Bloggern gefällt das: