skip to Main Content
Skydive In Airlie Beach

Skydive in airlie beach

Mein Skydive in Airlie Beach war eines der besten Erlebnisse hier! Wobei die Segeltour und der Flug auf das Heart reef ebenfalls unglaublich waren.

Nach meinem ersten Skydive in Gießen wollte ich unbedingt wieder springen. In Deutschland war es schon eindrucksvoll, aber kein Vergleich zu einem Skydive auf den Whitsundays!

Warum gerade ein Skydive in Airlie Beach?

Dass ich einen Skydive in Australien machen wollte war klar, nur wo noch nicht genau. Da ich fasziniert bin von Inseln, Meer und Strand hatte ich mir die verschiedenen Orte für Fallschirmsprünge raus gesucht und die Sicht auf die Whitsundays hat mir daran einfach am besten gefallen.

Buchung und Ablauf meines Skydives in Airlie Beach

Da ein Skydive eh schon teuer ist, habe ich über Bookme gebucht und so zumindest ein wenig Rabatt bekommen. Ein Fotopaket habe ich erstmal nicht mit gebucht, da es das gleiche kostet und ich mir erst mal Beispielbilder vor Ort anschauen wollte.

In Airlie Beach musste ich dann, wie bei fast allen Buchungen hier in Australien, beim Veranstalter anrufen, meine Teilnahme bestätigen und die Details erfragen.

Dann war es endlich soweit! ich bin morgens zum Laden von Skydive Australia gelaufen, wo ich mir dann die Bilder angeschaut und mein Fotopaket gebucht habe. Es wird mein einziger Sprung hier in Australien sein, deshalb habe ich das große Paket genommen: GoPro bei meinem Tandemmaster und eine weitere Person die mitspringt und dabei mich mit meinem Tandempartner aufnimmt.

Vor dem Skydive

Von dort aus wurden wir mit dem Bus zum Airport Airlie Beach gebracht und von den dortigen Mitarbeitern in Empfang genommen. Wir hatten die Möglichkeit unsere Sachen hier abzulegen, leider nur in offene Fächer und nicht in Schließfächer, noch mal was zu trinken und uns einen Anzug geben zu lassen.

Nach ca. 10-15 Min erscheint dann der Name des Tandemlehrers und der eigene und die lustige Suche beginnt. Warum lustig? Weil die Tandemmaster anfangen Namen zu rufen und natürliche Probleme haben die chinesischen und japanischen Namen kaum aussprechen können. Ja, es war etwas chaotisch, aber um ehrlich zu sein war die Organisation wirklich top!

Je schneller man seinen Partner findet, desto schneller war man in einem Flugzeug und es konnte los gehen. Vorher wird man aber noch gebrieft, was man alles beachten und wie man sich beim Sprung verhalten muss.

Flug und Skydive in Airlie Beach

Da es für mich nicht der erste Sprung war, konnte ich die Aussicht auf die Whitsundays genießen, während andere, die noch nicht gesprungen sind, wahrscheinlich etwas aufgeregter sind.

Vor dem Skydive in Airlie Beach

Vor dem Skydive in Airlie Beach

Skydive airlie beach ausblick flugzeug

Ausblick vom Flugzeug auf die Whitsundays

Skydive airlie beach whitsundays

Ausblick aus dem Flugzeug auf die Whitsundays

Nachdem wir auf unserer Absprungshöhe von ca. 4.500m angekommen sind, durften sich die ersten schon mal auf ihren Weg nach unten machen.

Kurz vor dem Absprung zum skydive

Kurz vorm Absprung

Da ich meinen Skydive mit zusätzlichem Filmer gebucht habe, ist dieser vorher schon raus, hat sich links an den Flügel gehängt und mich dabei aufgenommen, wie ich nach draußen gerutscht bin.

skydive Filmer macht sich bereit zum Ausstieg

Mein Filmer macht sich bereit zum Ausstieg

Beim Sprung ist man an seinem jeweiligen Tandemmaster festgeschnallt und robbt quasi auf dem Schoss zum Ausgang des Flugzeugs. Von dort geht es dann steil nach unten.

skydive airlie beach sprung nadine

Der Moment in dem man springt

Die Aufnahme des Filmers von meinem Skydive

Die Aufnahme des Filmers von meinem Skydive

Aufnahme meies Skydives mit der GoPro meines Tandemmasters

Aufnahme meies Skydives mit der GoPro meines Tandemmasters

Mein externer Filmer und wir beim Skydive

Mein externer Filmer und wir beim Skydive

Der Blick kurz vor der Landung, nachdem der Fallschirm aufgegangen ist

Der Blick kurz vor der Landung, nachdem der Fallschirm aufgegangen ist

Die Landung am Airport nach dem Skydive

Die Landung am Airport nach dem Skydive

Nach der Landung des Skydives geht man zurück in die Basis und wartet bis die Bilder fertig sind. Man bekommt dann einen USB Stick und kann sich vor Ort Bilder und Film auf den Monitoren im Warteraum anschauen. Danach bekommt man noch ein Zertifikat und wartet auf den Bus zurück nach Airlie Beach.

Folgt mir:
Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Back To Top
%d Bloggern gefällt das: