skip to Main Content

Kitesurfen in Marsa Alam

Dieses Jahr waren wir Kitesurfen in Marsa Alam und haben die neue Kitesurf-Basis von Tommy Friedl getestet. Eins kann ich schon vorweg nehmen: uns wurde nicht zu viel versprochen. Eine Seekuh ist direkt an der Basis beheimatet, der Spot ist super und für Kitesurf-Anfänger gibt es eine Lagune, in der der Wind konstant und das Wasser nicht tief ist.

Dazu könnt Ihr noch direkt am Hausriff schnorcheln, wenn der Wind nicht reicht.

Warum Kitesurfen in Marsa Alam?

Bisher bin ich jedes Jahr nach Hurghada geflogen und habe die Zeit an den beiden Kitebasen am Jasmine Hotel und dem Grand Seas Hostmark genossen.

2015 entschloss sich Tommy, die alte Basis im Jasmine Hotel zu zu machen und einen neuen, ruhigeren Spot in der Nähe von Marsa Alam zu suchen. Da wir uns mittlerweile schon seit 6 oder 7 Jahren kennen, haben wir nicht nur im Urlaub Kontakt, sondern auch immer mal wieder über Facebook. Er schwärmte mir von dem neuen Spot vor und versprach mir, dass mir der neue Spot gefallen wird. Daraufhin planten wir 2016 zum Kitesurfen nach Marsa Alam zu fahren.

Das Pro Center Tommy Friedl in Marsa Alam

Die Basis in Marsa Alam wurde 2015 komplett neu errichtet und befindet sich in der Bucht von El Naaba, am The Three Corners Equinox Beach Resort.

Ausgestattet ist die neue Basis mit allem was man zum Wohlfühlen braucht:

  • Aloha Bar
  • Stühle und Tische
  • Sofas
  • Liege- bzw. Sitzsäcke
  • einen Storage für Eure Kitesachen
  • einen Shop, in dem ihr alles findet, was man zum kitesurfen oder Windsurfen und Baden benötigt
  • eine Dusche
  • einen Luftkompressor für die Kites (somit müsst ihr beim Kitesurfen in Marsa Alam nicht selbst aufpumpen)
  • Luftpumpen
  • diverse Kites, Surfboards und SUPs

Wer schon kitesurfen kann, kann direkt vom Strand aus starten, wer aber lieber noch etwas üben will, oder einen Kurs macht, kann in die Lagune, einem Stehrevier, in dem der Wind kontant ist, fahren.

Einen kleinen Einblick erhaltet ihr in Tommys Video, indem auch die Basis gezeigt wird:

 

 

 

 

Folgt mir:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Back To Top
%d Bloggern gefällt das: